About ohc | News | Dialog | Events | Links | Library Suche Login
Arbeit und Gesundheit | Public Health | Gesunde Schule | Gesundheit im Gesundheitswesen | Lernen und Wissen

  Home > News > Das Schwedische "National Institute for Working Life" vor dem Aus!
   Recent Changes (RSS 2.0) - OH-Forum


21 Okt. 2006, Stockholm, Wien
 
Das Schwedische "National Institute for Working Life" vor dem Aus!
Eines der weltweit führenden Forschungsinstitute soll im Juli 2007 geschlossen werden.
 
Die neue Schwedische Regierung hat beschlossen das National Swedish Institute for Working Life (NIWL), einem der wichtigsten Forschungsinstitute für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit mit 1. Juli 2007 zu schließen. Damit wird Schweden eines der wenigen westlichen Länder ohne eigenes Forschungsinstitut für die immer wichtiger werdenden Themen im Bereich Sicherheit und Gesundheit in der Arbeitswelt sein. Die Regierung sieht das Institut als "politsch" an, die offizielle Erklärung lautet: "... um die Bürokratie abzubauen". Abgebaut werden in Wahrheit mehr als hundert weltweit anerkannte Forscher. Und das zu einer Zeit wo Europa die Forschung ausweiten möchte und muss, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Eines der zahlreichen Beispiele an zukunftsweisenden Methoden, die zu einem erheblichen Anteil von schwedischen Forschern begründet wurden ist die PIMEX Methode. Prof. Gunnar Rosén und Ing-Marie Andersson gelten als die Erfinder von PIMEX.

Es war schon lange bekannt, dass bei einem Machtwechsel (nach einer langen Periode sozialistischer Regierung ist nun ein Bündnis aus rechten und Parteien mitte-rechts an der Macht) das NIWL zugedreht werden soll. Es hat jedoch keiner erwartet, dass dies so drastisch und schnell passiert.

Die Beschäftigten des Schwedischen Instituts rufen alle zum Protest gegen diese Entscheidung auf!

Der Protest kann an diese Adressen gerichtet werden:

Minister of Employment: Sven-Otto Littorin, registrator@industry.ministry.se

The Secretary at the Ministry of Employment: Eva Udden Sonnegrd, registrator@industry.ministry.se
(via the senior registry clerk)

Chair of Committee on Labour Market: Catharina Elmster-Svrd, catharina.elmsater-svard@riksdagen.se

Member of Committee on Labour Market: Sven-Erik sterberg, sven-erik.osterberg@riksdagen.se

Member of Committee on Labour Market: Lennart Levi, lennart.levi@riksdagen.se

Group leaders of:

The Moderate party: Lars Lindblad, lars.lindblad@riksdagen.se

The Center party: Roger Tiefensee, roger.tiefensee@riksdage.se

The Liberal party: Johan Pehrson, johan.pehrson@riksdagen.se

The Christian Democrats: Stefan Attefall, stefan.attefall@riksdagen.se
 
Quelle: NIWL, KOHS


Metainfo:
Autor: Harald Kviecien; Copyright: KOHS; Publiziert von: Harald Kviecien (kviecien)
factID: 266789.2 (...Archiv); Publiziert am 23 Okt. 2006 14:14